Cross-Duathlon Hünsborn 2 Be Wild am 10. April

Zum Saisonstart bietet am 10. April der RSV Osthelden wieder allen Sportlern, die gern Laufen und Radfahren, in Hünsborn die Möglichkeit, beides unter nahezu optimalen Bedingungen zu kombinieren.

2015 war ich selber das erste Mal dabei und ich war positiv überrascht, wie professionell bereits die 2. Ausgabe dieser Veranstaltung ablief.

Wer nur eine von beiden Disziplinen bevorzugt, kann sich auch mit einem Partner als Staffel anmelden.

Ein Nachteil für alle MTB-Freunde, dafür aber absolut Einsteigerfreundlich: die Radstrecke ist sehr einfach, da sie im Grunde nur aus Waldautobahnen besteht.

Wer dabei sein will – jetzt noch schnell anmelden:

Hünsborn 2 Be Wild

 

Neue SKF-Lager speziell für Mountainbikes

Übliche Wälzlager, welche am MTB im Tretlager, in den Naben und und gefederten Hinterbauten zum Einsatz kommen, sind zu ca. 30% mit Fett gefüllt.

SKF hat jetzt eine neue Lagergeneration vorgestellt, welche mit 70% Fett gefüllt ist und die restlichen 30% durch eine ölgetränktes Polymer auffüllt.

20160322_SKF_Solid_Oil_Mountainbikes_2c

Ein SKF-Mitarbeiter hat die Lager selbst im MTB getestet. Leider kein wissenschaftlich reproduzierbarer Test, aber den könnte vielleicht eines der deutschen MTB-Magazine ja mal durchführen.

Mehr dazu auf der SKF-Website:

http://www.skf.com/de/news-and-media/news-search/2016-03-22_sieg_in_der_schlammschlacht_SKF_lost_lagerproblem_in_mountainbikes.html

Gewicht Rahmen Specialized Stumpjumper FSR 27,5 Carbon Expert Gr. L

image2Nach längerer Zeit habe ich mal wieder einen neuen Rahmen in die Finger bekommen. Wurde aus UK importiert, da Specialized in D nur den S-WORKS-Rahmen verkauft.

Hauptrahmen aus Carbon, Sitz- und Kettenstreben aus Alu

Gewicht Rahmen Stumpjumper FSR 29 Carbon Expert 2016 27,5"
Gewicht Rahmen Stumpjumper FSR 29 Carbon Expert 2016 27,5″

(ohne Sattelklemme, ohne Steuersatz, ohne Steckachse, ohne Innenlager, ohne SWAT-Tool; inkl. Schaltauge, Kofferraumdeckel, Flaschenhalter, Kettenstrebenschutz und Remote-Zughülle für Command Post)

Gewicht Rahmen Specialized Stumpjumper FSR 27,5 Carbon Expert Gr. L weiterlesen

Der größte Alptraum eines Bikers? Lenkerbruch. Der zweitgrößte: VR-Bremse fällt aus

Heute auf einer ganz entspannten Lemmy-Gedenktour:

An einer glücklicherweise sehr langsamen Stelle ziehe ich am VR-Bremshebel. Komisches Knirschen zu hören. Nochmal ziehen, zack, Hebel in der Hand.

IMG_3948

Was der spontane Verlust der VR-Bremse in anderen Situationen bedeuten könnte, will man sich gar nicht ausmalen. Da hat das Schutzengelchen am Jahresende nochmal gute Arbeit geleistet.

Wie man dem Bild entnehmen kann, handelt es sich um einen Shimano XTR Carbon-Bremshebel.

Zu seiner Ehrenrettung sei gesagt, dass mir das Rädchen zuletzt zu Hause umgefallen und dabei die Bremse heftig auf einen Stein gestoßen ist. Man sieht auf dem Foto auch noch eine Macke am Bremszylinder. Da hat der Hebel einen seitlichen Schlag abbekommen.

tldr;

Carbon-Teile nach einem Sturz austauschen. Kein Risiko insb. bei Lenker, Vorbau, Gabel und Bremse.

 

Endlich: Strava Live auf Garmin-Geräten

Vermutlich kennen das die meisten Stravanier:
manchmal überkommt einen der Jagdtrieb. Dann will man nicht nur einfach ne nette Runde drehen, nein, dann will man KOMs erlegen.

Was also tun? Entweder klemmt man das Smartphone mit einem hoffentlich stabilen Halter an den Lenker.   Dann kann man als Strava Premium-Mitglied immerhin am Ende eines Segmentes hören, wie schnell man gefahren ist.10438

So richtig zufrieden stellend ist es aber nicht. Besser ist, man öffnet in der App den Segment-Explorer. Dann sieht man wenigstens die eigenen Segmente. Allerdings muss man dann während der Fahrt ständig mit dem Finger auf dem Display rumwischen.

Deswegen sah man in letzter Zeit häufiger Biker mit zwei Geräten am Lenker: der Garmin oder Polar als Fahrradtacho mit Pulsmesser und GPS und dazu das Smartphone wegen Strava.

Endlich: Strava Live auf Garmin-Geräten weiterlesen

Freizeit- und Sportverein MTB Siegerland gegründet

PRESSEINFORMATION

Freizeit- und Sportverein MTB Siegerland gegründet

Siegen-Wittgenstein ist ideales Mountainbiker-Land

Siegen. Grundsätzlich ist jede Vereinsgründung ein schöner Beitrag für mehr Freizeitmöglichkeiten in der Region. Doch mit der Gründung des Mountainbike-Vereins MTB Siegerland haben die Mitglieder Größeres im Sinn. Man möchte als Dachmarke für den Sport in der Region wirken und das Mountainbiking zum neuen touristischen Aushängeschild machen. Bereits heute gibt es viele Vereine und Hobbygruppen, die in der Freizeit in die Pedalen treten. Darüber hinaus gibt es eine echte Szene in der Region – eben weil man hier ideale Voraussetzungen für den Sport findet. Der Zusammenschluss der rund 30 Gründungsmitglieder, die sich gestern im DRK Zentrum Weidenau zur Gründung trafen, will die Mittelgebirgsregion Siegen-Wittgenstein zum zukünftig wichtigsten Treffpunkt für das Mountainbiken in Deutschland machen. Die Lage im Drei-Länder-Eck, am Fuße des Rothaargebirges, ist optimal. Um so mehr wundert es, dass man – im Gegensatz zum Sauerland – hier noch nicht aktiv geworden ist.

mtb siegerland ev Freizeit- und Sportverein MTB Siegerland gegründet weiterlesen