Bikeverbot in hessischen Wäldern verhindern

Die hessische Landesregierung möchte das Mountainbiken massiv einschränken! Der Entwurf des Hessischen Waldgesetzes vom 25.06.2012 sieht vor, dass Radfahrer nur noch feste Wege befahren dürfen, die ganzjährig mit zweispurigen, nicht geländegängigen Fahrzeugen befahrbar sind. Damit wären alle Singletrails und naturnahen Wege tabu!
Außerdem soll das gemeinsame Fahren von mehreren Radfahrern ggfs. genehmigungspflichtig werden und der Waldbesitzer soll Waldgebiete vereinfacht für Waldbesucher sperren können.
Dies ist ein weitreichendes Verbot und bedeutet das Aus für unseren nachgewiesen umweltverträglichen Natursport! Und dies nicht nur für die Hessen, sondern auch für alle anderen, die die hessischen Trails als Anrainer oder Touristen weiterhin fahren wollen!
Mit Eintrag in die Petition fordern wir: „Weg mit dem diskriminierenden Gesetzesentwurf! Kein pauschales Bikeverbot in Hessen!“.

Als Sportler seit Ihr es gewohnt aktiv zu sein. Jetzt müsst Ihr einmal auf ganz anderem Terrain aktiv werden um unseren Sport auch in Zukunft ausüben zu können!

Es geht dabei längst nicht nur um Wegsperrungen in Hessen, wenn das Schule macht, geht es um Sperrungen in ganz Deutschland.

Unterschreibt die Onlinepetion, verteilt diese Mail weiter und fordert alle die Ihr kennt auf die Petition zu unterschreiben.

Das ganz dauert keine 15 Sekunden, kann aber für die kommenden Jahre von Entscheidung sein.

http://openpetition.de/petition/online/open-trails-hessen-mountainbiker-gegen-ein-bikeverbot-in-hessens-waeldern

Aktueller Stand v. 8.7.: bereits mehr als 24.000 Unterschriften!

Source: MTBS-Archiv

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit