Nachfolger für den Garmin Edge 1000 gesichtet?! – endlich, möchte man sagen

Der Edge 1000 kam Anfang 2014 in den Verkauf. Aktuell ist er der älteste Radcomputer im Garmin-Lineup. Warum hat Garmin so lange mit einem Nachfolger gewartet? Ein drei Jahre altes Smartphone gilt heutzutage als völlig veraltet.

Jetzt könnte man einwerfen, der Vergleich mit einem Smartphone sei nicht probat. Von seinen Anlagen her ist der Edge aber einem Smartphone verwandter als einem klassischen Radcomputer: Größe, Gewicht, Displayformat, Touch-Screen, zahlreiche Funktstandards, installierbare Apps, etc. pp.

Die Antwort lautet: Garmin konnte in aller Ruhe ein (noch) besseres Geräte entwickeln, da auch drei Jahre nach dem Launch des Edge 1000 kein echter Konkurrent verfügbar ist. Nahe kommt der Elemnt Bolt, allerdings nur mit einem kleineren schwarz/weiß-Display. Oder – vermutlich – der Hammerhead, welcher in Kürze verfügbar sein soll und auf Android basiert.

Bevor also die Konkurrenz auch nur aufholen konnte, bietet Garmin eine Upgrade-Möglichkeit, falls der Akku der ersten Edge-Serie langsam an Kapazität verliert oder man einfach technisch an der Spitze bleiben will. Bisher ist nur wenig bekannt geworden:

Quelle: http://gpsrumors.com/garmin-edge-1030-soon

 

3 Antworten auf „Nachfolger für den Garmin Edge 1000 gesichtet?! – endlich, möchte man sagen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.